NICHTS BESTIMMT SOSEIN

Anita Huber - Gastbeitrag- Medialer Senderat


So genau wird gesagt, dass NICHTS Vergleichbares bisher stattgefunden hat. Es ist das, wo ALLES wirklich in die Brüche geht und zusammengefügt werden wird. Das Verlassen auf diese Gegebenheit erhebt die Frage des Wollens neu. Ausnahmslos jeder der WILL ist da, wo er sein wird. Auch jetzt schon. Die Fügung im Geiste wird jetzt vorbereitet, damit es für ALLE leicht geht und die Angststeuerung ein Ende hat. Lustvolles Agieren hat NICHTS mit dem vorgestellten Ende zu tun. Heißt: Nicht das, was erreicht werden will bestimmt, was Lust und Liebe bedeutet. Dies wird nicht bestimmt. DAS SOSEIN WIRD NICHT DURCH DEN WEG BESTIMMT, NICHT DURCH DAS ENDE, NICHT DURCH DEN GLAUBEN AN ETWAS. NICHTS BESTIMMT SOSEIN. Dies sollte gewärtig sein in den kommenden Stunden der Leichtigkeit. Es lässt sich NICHTS MEHR BESTIMMEN. Amen ich sage euch: Fürchtet euch nicht.

0 Ansichten